Zu den Inhalten springen

Aufnahmehaus

Sie wohnen in einem möblierten Einzelzimmer und teilen sich mit drei bis sechs weiteren Frauen Ihrer Wohngruppe die Küche, das Bad und die Waschküche. Das sichert Ihnen Ihre Privatsphäre, bindet Sie aber gleichzeitig in die Gemeinschaft ein.

Küche im Neeffhaus



       In der Regel wird jede Frau
       zunächst im Aufnahmehaus
       untergebracht.

Innerhalb der nächsten drei bis sechs Monate unterstützen wir Sie gemeinsam mit der zuständigen Fachberatungsstelle bei einer Bestandsaufnahme Ihrer persönlichen Situation und der Zukunftsplanung.

Ins Aufnahmehaus kommen wohnungslose Frauen, deren konkreter Hilfebedarf noch geklärt wird. Ziel ist die Vermittlung in geeignete Hilfeangebote verschiedener Art oder die Überbrückung bis zum Einzug in Individualwohnraum.

Stuttgart