Zu den Inhalten springen

Der Eigenbetrieb leben&wohnen (ELW) der Landeshauptstadt Stuttgart ist zertifiziertes 5.0 Gemeinwohlökonomie Unternehmen!

Doch was steckt hinter diesem sperrigen Begriff?

Gemeinwohl meint das Wohlergehen der Allgemeinheit, der Gesellschaft, dieses zu erhalten, zu fördern und zu verbessern ist Aufgabe von…ja von wem eigentlich?

Da fallen einem immer gern andere ein: der Staat, die Kommune, die Kirche, die Gesellschaft. Wer ist der Staat, die Kommune, die Kirche, die Gesellschaft, letztlich doch immer die einzelne Person, wir alle. 

Und was liegt da näher, als genau dieses Wirken eines Sozialunternehmens, wie es der ELW eines ist, transparent und sichtbar zu machen. Die aus unserer Arbeit für kranke und benachteiligte Menschen resultierende menschliche Qualität wird in keiner Finanzbilanz abgebildet.

Neben der Verpflichtung zur Wirtschaftlichkeit und Veröffentlichung der finanziellen Jahresabschlüsse wird mit Hilfe der Gemeinwohl-Bilanz der geleistete Beitrag für die Gesellschaft dargelegt. Es entstand eine Bilanz ethischer und ökologischer Werte, die nicht losgelöst aller wirtschaftlicher Betrachtungen, sondern im Einklang damit, die Wahrnehmung schärft.Erstmalig wird für Jede und Jeden der tatsächliche Wirkungsgrad des täglichen Handels deutlich. Wir bauen tagtäglich gemeinsam an dem Gemeinwohlhaus, das viele Zimmer und Individualitäten zusammenbringt, schützt und Raum zur Entwicklung bietet. Das stärkt eigenes Bewusstsein und schafft Selbstvertrauen. Und das spüren alle Partner, sowohl die Kundinnen und Kunden wie die Geschäftspartner und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.  Als gemeinwohlorientiertes Unternehmen sind wir verlässliche Partner.

Downloads
Stuttgart