Zu den Inhalten springen
16.01.2018 | 15:30 Uhr bis 17:15 Uhr

öffentliche Veranstaltug: Kino-Nachmittag

Einrichtung: Hans Rehn Stift

KINO-Nachmittag: „Jahrhundertfrauen“

KINO-Nachmittag: „Jahrhundertfrauen“ Der Teenager Jamie wächst in den späten Siebzigern in der Küstenstadt Santa Barbara auf. Seine energische und selbstbewusste Mutter Dorothea (Annette Bening) zieht ihn ohne den Vater groß. Der un-konventionelle Erziehungsstil der Mittfünfzigerin beschert dem Jungen so manche Fremdschäm-Momente, kommt ihm aber auch oft entgegen. Die beiden stehen sich sehr nah, bis der heranwachsende Junge beginnt, sich von seiner Mutter zu lösen. Ausgelöst durch einen Eklat – Jamie landet durch eine dumme Aktion in der Notaufnahme – konstatiert Dorothea: „Jeden Tag kenne ich ihn weniger.“ Ihr Wunsch, die Entfremdung zu überwinden, und die Idee, ihren Sohn bei der Suche nach einer Antwort auf die Frage, „was es heißt, heutzutage ein Mann zu sein“, zu unterstützen, lässt sie Verstärkung suchen. Ihre Wahl fällt auf Fotografin Abbie, neben Handwerker William zweite Untermieterin in ihrem Haus, und Jamies zwei Jahre ältere, beste Freundin Julie. Während die rebellische, altkluge Julie dem schwer verliebten Jamie Zigaretten und Sex (zumindest in der Theorie) näherbringt, führt Abbie ihn in die Welt des gerade aufflammenden Punks und des radikalen Feminismus ein. All das scheint Jamie immer mehr von seiner Mutter zu entfernen – verleitet letztere aber auch dazu, sich mit den sich verändernden Zeiten auseinanderzusetzen. Filmdauer 115 MinutenEintritt frei

Stuttgart