Zu den Inhalten springen

Besuchsregelungen

Schutzmaßnahmen wegen der Corona-Pandemie

Pro Tag dürfen Bewohner*innen zwei Besuche erhalten – ausgenommen sind geimpfte und genesene Bewohner*innen, für diese gilt die Beschränkung nicht. Die nach wie vor bestehende Besuchsbeschränkung bedauern wir einerseits sehr – seien Sie gewiss, dass wir allen unseren Bewohner*innen von Herzen gern so viele soziale Kontakte zugestehen würden, wie nur möglich sind. Andererseits macht die Pandemiesituation einen Schutz unserer Häuser nach wie vor unumgänglich.

Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick zu den bei uns geltenden Regelungen.
 

FFP2-Masken- und Testpflicht in unseren Einrichtungen

Besucher*innen ist der Zutritt zu unseren Pflegeheimen nur gestattet, wenn diese einen negativen Coronatest vorweisen können und wenn Besucher*innen während des Aufenthalts in der Einrichtung eine FFP2-Maske tragen.

Der negative Coronatest darf dabei

  • bei Antigen-Schnelltests höchstens zwei Tage (48 Stunden) alt sein,
  • bei PCR-Tests höchstens drei Tage (72 Stunden).

Auch für alle externen Personen, also auch für Therapeut*innen, Ärztinnen und Ärzte, Seelsorger*innen, Ehrenamtliche, Handwerker*innen usw., gelten diese Bestimmungen.

Unsere Pflegeheime bieten mehrmals die Woche kostenlose Antigen-Schnelltests für Besucher*innen an. Bitte informieren Sie sich bei der entsprechenden Einrichtung, zu welchen Zeiten die Coronatests durchgeführt werden. Zudem können Sie Testbestätigungen von Testzentren und Drittanbietern (etwa Apotheken) vorlegen. Selbsttests können nicht vorgelegt werden.

 

Ausnahmen für Genesene und Geimpfte

Für folgende Besucher*innen ist ein negativer Coronatest nicht mehr notwendig:

  • Vollständig geimpfte Personen
    • Nachweis erfolgt über dem Impfpass oder ein entsprechendes Dokument.  Seit der abschließenden Impfung müssen mindestens 14 Tage vergangen sein.
  • Genesene Personen
    • Nachweis einer durchgemachten Infektion mittels PCR-Test, der maximal sechs Monate und mindestens 28 Tage zurückliegt.
  • Genesene/geimpfte Personen
    • Nachweis über eine Impfstoffdosis (von im Regelfall zwei) und Nachweis eines positiven PCR-Tests, der mindestens 28 Tage alt ist.

 

Weiterhin geltende Regelungen

  • Der Besuch durch Personen, die in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen, ist nicht gestattet, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind oder die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur bestehen.
  • Vor oder beim Betreten der Einrichtung ist eine Händehygiene durchzuführen.
  • Im Eingangs- oder Wohnbereich müssen die Daten der Besucher*innen zu Beginn des Besuchs erfasst werden. (Die Daten werden von der Leitung der Einrichtung vier Wochen nach Erhebung gelöscht).
  • Gäste müssen einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu allen anderen Personen (Mitarbeitende, weitere Gäste, Bewohner*innen) einhalten. Der Mindestabstand gilt nicht für in direkter Linie Verwandte, Ehepartner*innen, bei Verpartnerungen und Lebenspartnerschaften. 
  • Besuche in den Gemeinschaftseinrichtungen der Einrichtung sind weiterhin untersagt – Ausnahme: ausgewiesene Besucher*innenbereiche.

 

Offener Mittagstisch

Die Angebote sind in unseren Einrichtungen bis auf Weiteres ausgesetzt.

 

Weitere Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der zum Thema Corona erstellten Website der Landeshauptstadt Stuttgart und auf der Website des Robert Koch Institutes.

 

Stuttgart