Zu den Inhalten springen

Kontextnavigation


Veranstaltungen bei leben&wohnen

18.08.2022 16:00 Uhr - 17:00 Uhr
Nachmittagskonzert im Innenhof

Die Filder-Jazz-Combo präsentiert amerikanische Volksmusik.
Klaus Hitzel - Piano
Gerhard Fetzer - Saxophon / Klarinette
Paul Krüger - Gitarre / Bass

Einrichtung: Hans Rehn Stift
18.08.2022 19:30 Uhr
Stadtteilkino Hans: " „Niemals Selten Manchmal Immer“

„Niemals Selten Manchmal Immer" ist ein intimes Porträt zweier junger Amerikanerinnen aus dem ländlichen Pennsylvania. Weil sie ungewollt schwanger ist und in ihrem Heimatort keine Unterstützung erfährt, reist
Autumn heimlich mit ihrer Cousine Skylar nach New York City. Im Gepäck haben die beiden Mädchen nur die Adresse einer Klinik und sonst keinen Plan. Ein bewegender Film (Studio: Universal Pictures Germany GmbH) über Freundschaft, Mut und Mitgefühl, geschrieben und inszeniert von Eliza Hittman.
Freigegeben ab 6 Jahren
Filmdauer 98 Minuten
Eintritt frei
Ort: Hans Rehn Stift, Saal, Supperstraße 30, 70565 Stuttgart

Einrichtung: Hans Rehn Stift
08.09.2022 15:00 Uhr
Café in Takt mit Franz Ansmann

Wo immer der ehemalige Postler Franz Ansmann mit seiner Akkordeon-Orgel auftaucht, begeistert er sein Publikum. Sein riesiges Repertoire an Volksliedern und Evergreens lädt zum Mitsingen ein und manche wagen sich auch auf die Tanzfläche. Für Musikwünsche ist der beliebte Musiker offen.

Einrichtung: Haus Tannenhof
15.09.2022 19:30 Uhr
Kino Hans "Ich war noch niemals in New York"

Witzig und turbulent – ein deutsches Kinomusical auf dem Hollywood-Niveau. Lisa (Heike Makatsch) hat außer für ihre Karriere für nichts und niemanden Zeit. Doch als ihre Mutter Maria (Katharina Thalbach) nach einem Unfall das Gedächtnis verliert und sich als blinde Passagierin an Bord eines Kreuzfahrtschiffes
schmuggelt, begibt sich Lisa notgedrungen auf die Suche und spürt ihre Mutter tatsächlich auf der „MS Maximiliane“ auf. Bevor sie Maria von Bord bringen kann, legt der Ozeandampfer ab und eine unfreiwillige Schiffsreise beginnt, auf der es – nicht nur in Herzensangelegenheiten – turbulent und überraschend zugeht. Regisseur Philipp Stölzl verwandelt das Erfolgsmusical mit einem Starensemble aus Heike Makatsch, Moritz Bleibtreu, Katharina Thalbach und Uwe Ochsenknecht, in einen charmanten Musikfilm (Studio: Universal Pictures Germany GmbH), der gute Laune macht und ans Herz geht.
Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Filmdauer 124 MinutenEintritt frei

Einrichtung: Hans Rehn Stift
29.09.2022 19:30 Uhr
Kino Hans "Die Stimme des Regenwaldes"

1984: Auf der Suche nach einer Erfahrung, die tiefer geht als die Oberflächlichkeit der modernen Welt, reist der 29-jährige Schweizer Bruno Manser (Sven Schelker) in den Dschungel von Sarawak, dem malayischen Teil der Insel Borneo und findet sie bei dem nomadischen Penan-Stamm. Es ist eine Begegnung, die sein Leben für immer verändert. Schon lange war es sein Traum, ein Leben abseits der Industrialisierung und des Konsums zu führen. Als die Existenz der Penan durch unerbittliche Abholzung bedroht ist, nimmt Manser mit Mut und Entschlossenheit den Kampf auf.
Im April 1990 wird er von der malaysischen Regierung zur „unerwünschten Person“ erklärt und ausgewiesen. Er flieht in die Schweiz. Fortan widmet sich Bruno Manser international der Vortrags- und Aufklärungsarbeit über das Schicksal der Urvölker des Regenwaldes, über die Machenschaften von Holzhandel und Holzwirtschaft und über die Menschenrechtslage im malaysischen Sarawak. Nebenbei entsteht 1992 in Basel der Bruno Manser Fonds (BMF), der sich zu einem weltweit angesehenen Regenwald-Informationszentrum und einer Lobby für die indigene Bevölkerung entwickelte. Im gleichen Jahr erscheint sein Buch „Stimmen aus dem Regenwald“ und er nimmt an der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro teil. Bis 1998 organisiert und beteiligt sich Manser an vielen Protestaktion gegen die Zerstörung des Regenwaldes.
Aus der Furcht, dass die Penan kaum noch als eigenständiges Volk Überlebenschancen hätten, entschließt sich Manser zu einer Rückkehr. Am 22. Mai 2000 reist er trotz Einreiseverbot und ausgesetztem Kopfgeld vom indonesischen Teil Borneos über die grüne Grenze in das malaysische Sarawak zu den Penan.
Studio EuroVideo Medien GmbH
Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Filmdauer 124 MinutenEintritt frei

Einrichtung: Hans Rehn Stift
08.10.2022 14:30 Uhr
13. Europäisches Filmfestival der Generationen

13. Europäisches Filmfestival
der Generationen
Samstag, 08.10., 14.30 Uhr
Ort: Thingplatz Hans Rehn Stift Saal

Seit 2017 beteiligt sich Stuttgart am „Europäischen Filmfestival der Generationen“. Gezeigt werden Spiel- und Dokumentarfilme über das Alter, das Älterwerden und den demografischen Wandel. Die Filme sollen Inhalte transportieren, die zum Dialog und oder einer gemeinsamen Aktion mit dem Publikum einladen.
Wir haben uns auch in diesem Jahr für eine Aktion entschieden. Mit unserer zweigeteilten Veranstaltung wollen wir gemeinsam mit unseren Bewohner*innen und den Menschen aus unserer Nachbarschaft Gemeinschaft erleben. Wie das funktionieren soll?

Für alle ohne Anmeldung!
14.30 – 15.30 Uhr, Thingplatz: Der SV-Vaihingen 1889 e. V. bietet dieses Jahr in Kooperation mit dem Hans Rehn Stift bei den Filmfesttagen eine tolle Aktion für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren an. Die Übungsleiterin Sandra Mattes (Fachkraft auch für das Kinderturnen im Verein) gestaltet eine Stunde mit der Airtrack: „Spiele mit und auf der Airtrack“. Das Airtrack ist ähnlich wie ein großes Luftkissen oder wie eine Hüpfmatte, die nur einmal aufgeblasen werden muss und dann betriebsbereit ist.
Sportartenübergreifend bietet die AirTrack-Matte neben den federnden Eigenschaften für Sprünge, Tricks und Landungen auch die Möglichkeit, als instabile Unterlage für Balance- und Stabilisationsübungen eingesetzt zu werden. Auch Übungen zur Koordination sind möglich. Um an dem Angebot teilzunehmen, brauchen die Kinder Sportkleidung und Turnschläppchen. Es kann auch Barfuß geturnt werden.

15.30 – 16.00 Uhr: Pause mit Getränken und Snacks. Die Versorgung übernimmt der Eltern-Kind-Treff MüZe e. V.

Nur mit Anmeldung und Kinder nur in Begleitung Erwachsener
16.00 Uhr: Filmvorführung
„Max und die wilde 7“
Ein ebenso lustiger wie spannender Film über Freundschaft und den Glauben an sich selbst. Eine echte Ritterburg als neues Zuhause – kann man sich etwas Cooleres vorstellen? Ja, kann man, findet der neunjährige Max (Jona Eisenblätter). Denn Burg Geroldseck ist ein Altersheim voller schrumpeliger Omas und Opas! Aber damit seine alleinerziehende Mutter, eine Altenpflegerin, auch Nachtschichten arbeiten kann, wohnt Max, als einziges Kind, jetzt im Rabenturm. Max findet sich schneller zurecht als gedacht und freundet sich mit den an Tisch 7
sitzenden Senioren Vera (Uschi Glas), Horst (Thomas Thieme) und Kilian (Günther Maria Halmer) an. Als ein mysteriöser Einbrecher auf der Burg sein Unwesen treibt, beginnt für die ungleichen Vier ein rasantes Abenteuer auf der Suche nach dem Täter ...
Der Film dauert 94 Minuten. Der Film wird empfohlen für Kinder ab 8 Jahren und natürlich für auch alle Erwachsenen.

Fotos
Wir weisen Sie darauf hin, dass vor, während und nach der gesamten Veranstaltung Fotos gemacht werden. Diese werden wir gegebenenfalls in Printprodukten oder auf Internetauftritten verwerten. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, dann weisen Sie bitte im Vorfeld die Verantwortlichen darauf hin. Dann werden wir Aufnahmen von Ihnen selbstverständlich vermeiden.

Unsere Kooperationspartner
Sportverein Vaihingen 1889 e. V.
Turnabteilung
Eltern-Kind-Treff MüZe e. V.

Einrichtung: Hans Rehn Stift
11.10.2022 16:00 Uhr
Vortrag Informationssuche im Internet

Karl-Albert Rittler leitet viele IT-Kurse für Senioren und kennt die meisten Hürden, vor denen Menschen stehen, die nicht mit der modernen Technik aufgewachsen sind. Heute zeigt er Ihnen, wie Sie im Internet wertvolle Informationen finden und für sich nutzen können. Zudem erfahren Sie, auf welchen Internet-Portalen Sie die besten Schnäppchen machen und bares Geld einsparen. Verpassen Sie nicht diesen Vortrag.
Neben seiner Vortrags- und Kurstätigkeit bietet Karl-Albert Rittler auch individuelle Unterstützung bei Fragen zum Kauf (Handy oder Computer), beim Einrichten der Geräte (neue Installation, WLAN, Internet oder anderen Problemen) und Schulungen bei Ihnen Zuhause an. Bei uns haben Sie auch Gelegenheit, Karl-Albert Rittler unverbindlich kennenzulernen.
Eintritt frei

Einrichtung: Hans Rehn Stift
20.10.2022 19:30 Uhr
Kino Hans "Yalda"

Eine junge iranische Frau, die ihren viel älteren Ehemann erschlagen hat und zum Tode verurteilt wurde, erhält die Chance, am Yalda-Fest in einer Reality-TV-Show die Tochter des Toten um Vergebung zu bitten; die Zuschauer stimmen dann für oder gegen ihre Hinrichtung ab. Das kammerspielartige Drama begnügt sich nicht mit der Kritik an patriarchalen Machtstrukturen zwischen Eheleuten im Iran, sondern weitet den Blick auf die gesellschaftlichen Verhältnisse und wirft überdies ein irritierendes Licht auf Soziale Medien, die sich bestens mit antidemokratischen Tendenzen und autoritären Systemen vertragen. Das Kammerspiel aus dem Studio Little Dream Pictures / Lighthouse Home Entertainment ist freigegeben ab 12 und empfohlen ab 16 Jahren.
Filmdauer 89 MinutenEintritt frei

Einrichtung: Hans Rehn Stift
26.10.2022 15:00 Uhr
Café in Takt Filder_Jazz_Combo

Die in der Region bekannte Filder-Jazz-Combo präsentiert „amerikanische Volksmusik“. Klaus Hitzel (Piano), Paul Krüger (Gitarre/Bass) und Gerhard Fetzer (Saxophon/Klarinette) spielen gefällige Jazzmusik aus der Ära von Louis Armstrong. Sie hören Ohrwürmer wie „Basin Street Blues“, „Petite Fleur“ und „Days of Wine and Roses“.

Einrichtung: Haus Rohrer Höhe
28.10.2022 16:00 Uhr - 09.01.2023
Ausstellungseröffnung Gaby Vieten

Malen ist für mich wie eine Meditation, dabei kommt der Auseinandersetzung mit dem Moment und dem Detail eine besondere Bedeutung zu.“ Mit dieser Aussage beschreibt die Autodidaktin Gabi Vieten ihre Werke und auch sich selbst. Ruhe, ja fast eine stille Freude strahlen ihre Bilder aus. Beim Malen lässt sie sich durch ihre Wander- und Reiseerlebnisse inspirieren. Motive aus der Natur und Landschaft (meist auf eigenen Fotografien basierend) dienen ihr als Vorlage. Zu sehen sind „Traumwelten mit Blau“. Lassen Sie sich in diese Welten entführen.
Am 28. Oktober haben Sie ab 16.00 Uhr Gelegenheit die Künstlerin bei der Eröffnung der Ausstellung persönlich anzutreffen. In der Zeit bis zum 9. Januar können Sie die Ausstellung jeden Tag zwischen 9.00 und 18.00 Uhr im Foyer und Saal des Hans Rehn Stifts besuchen.

Einrichtung: Hans Rehn Stift
10.11.2022 15:00 Uhr
Café in Takt mit Werner Gellert

„Oldies but Goldies“ – Freuen Sie sich auf eine musikalische Zeitreise von 1930 bis 1940. Schwelgen Sie in schönen Erinnerungen und feiern Sie ein fröhliches Wiederhören mit den Stars von damals. Werner Gellert, ganz DJ der alten Schule, präsentiert seine Musik auf Originalvinylplatten. Denn, so sagt er, die Schallplatte habe nicht nur einen besseren Klang, sondern auch einen emotionalen Wert. Jede Scheibe sei ein Stück Musikgeschichte

Einrichtung: Haus Tannenhof
10.11.2022 19:30 Uhr
Kino Hans "Paralelle Mütter"

Janis und Ana lernen sich im Krankenhaus kurz vor der Geburt ihrer Kinder kennen. Beide sind ungewollt schwanger. Janis, mittleren Alters, bereut nichts und ist überglücklich. Ana ist ein Teenager, verängstigt und traumatisiert. Die Stunden im Krankenhausflur schaffen ein enges Band zwischen den Beiden. Doch ein Zufall wirft alles durcheinander und verändert ihr Leben auf dramatische Weise.
Penélope Cruz erhielt für ihre Rolle in dem neuen Meisterwerk von Pedro Almodóvar (Studio Arthaus / Studiocanal) die Auszeichnung als „Beste Hauptdarstellerin“ auf den Filmfestspielen in Venedig.
Freigegeben ab 6 Jahren
Filmdauer 118 MinutenEintritt frei

Einrichtung: Hans Rehn Stift
24.11.2022 19:30 Uhr
Kino Hans „Rabiye Kurnaz gegen George W. Bush“

Murat ist weg. Inhaftiert im US-Gefangenenlager Guantanamo. Rabiye Kurnaz, Bremer Hausfrau und liebende Mutter, versteht die Welt nicht mehr. Geht zur Polizei, informiert Behörden und verzweifelt fast an ihrer Ohnmacht. Bis sie Bernhard Docke findet. Der zurückhaltende, besonnene Menschenrechtsanwalt und die temperament-
volle, türkische Mutter – sie kämpfen nun Seite an Seite für die Freilassung von Murat. Papier ist geduldig, Rabiye ist es nicht. Eigentlich möchte sie nur zurück zur Familie in ihr Reihenhaus und wird doch immer wieder in die Weltgeschichte katapultiert. Sie zieht mit Bernhard bis vor den Supreme Court nach Washington, um gegen George W. Bush zu klagen. Bernhard gibt dabei auf sie Acht. Und Rabiye bringt ihn zum Lachen. Mit Herz und Seele. Mit letzter Kraft. Und am Ende geschieht, was niemand mehr für möglich hält.
Freigegeben ab 6 Jahren
Filmdauer 119 MinutenEintritt frei

Einrichtung: Hans Rehn Stift
08.12.2022 19:30 Uhr
Kino Hans "Der schlimmste Mensch der Welt"

Wo ist nur die Zeit geblieben? Julie wird bald dreißig und kann es kaum glauben. Während ihr über zehn Jahre älterer Freund Aksel als erfolgreicher Comicbuch-Autor durchstartet, kann sie auf ihre abgebrochenen Studiengänge nicht wirklich stolz sein. Seriöser Familienplanung geht sie lieber aus dem Weg. Zu viel scheint für sie noch möglich. Was Julie eigentlich will? Zukunft, vermutlich, und eine glückliche bitte, wenn‘s geht. Nur, wie ist das anzustellen? Auf einer Hochzeitsparty trifft sie den charmanten Eivind – und für eine Nacht steht die Zeit still. Das muss Liebe sein. Zum ersten Mal ist sich die sonst so unentschlossene Julie einer Sache sicher. Jedoch fällt ihr die nahende Trennung von Aksel deutlich schwerer als gedacht. Ist Eivind wirklich der richtige Mann fürs Leben? Wieder meldet sich Julies wankelmütiges Wesen – sie ist einfach der hoffnungslos schlimmste Mensch der Welt, oder?
Freigegeben ab 12 Jahren
Filmdauer 123 MinutenEintritt frei

Einrichtung: Hans Rehn Stift
17.12.2022 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Weihnachtsmarkt mit Posaunenchor

Gemeinsam mit Sophie Werz und Stephanie Schleehauf von Hans liebt Kuchen eröffnen wir um 15.00 Uhr unseren kleinen Weihnachtsmarkt im Innenhof des Hans Rehn Stifts. Mit Glühwein und gegrillten Würsten können Sie sich gegen die Kälte wappnen und entspannt
Ihre Auswahl bei unseren handgestrickten Socken, Weihnachtsgrußkarten und Kerzen treffen oder sich bei den beiden Konditorinnen mit Weihnachtsgebäck, Christstollen und selbst gemachter Marmelade eindecken.
Wenn Sie sich selbst mit einem kleinen Stand an unserem Weihnachtsmarkt beteiligen wollen – vielleicht nicht gerade mit selbstgestrickten Socken – dann melden Sie sich doch bis zum 17. November bei uns in der Begegnungsstätte. Wir haben noch ein bisschen Platz und freuen uns auf Beteiligung aus dem Stadtteil.
Von 15.30 bis 16.15 Uhr stimmt Sie der Posaunenchor Rohr unter der Leitung von Michael Püngel musikalisch auf die Adventszeit ein.

Einrichtung: Hans Rehn Stift
22.12.2022 19:30 Uhr
Kino Hans "Downton Abbey-Eine neue Ära"

Ein weltweites Phänomen kehrt auf die Kinoleinwand zurück! „Downton Abbey II: Eine neue Ära“ führt die Geschichte der britischen Adelsfamilie Crawley opulent fort und schafft es, dafür die gesamte Originalbesetzung einmal mehr vor der Kamera zu vereinen. Einige Zeit nach dem königlichen Besuch von King George und Queen Mary auf Lord Granthams Anwesen sind die Crawleys wie auch ihre bunte Dienerschaft erneut in Aufruhr, als eine Filmproduktion auf dem Anwesen für reichlich Unruhe sorgt und zusätzlich eine große Reise an die Côte d’Azur ansteht, um das Geheimnis der neu geerbten Villa der Dowager Countess aufzudecken. Die anbrechende neue Ära hält so einige Überraschungen bereit ...
Freigegeben ab 0 Jahren
Filmdauer 120 MinutenEintritt frei

Einrichtung: Hans Rehn Stift
Stuttgart